MIT THE WORK INS WOCHENENDE

 

In meinem früheren Leben, so nenne ich mein Leben vor The Work, war ich oft der Meinung, dass nur ich  Probleme habe.

Nur ich schaffe es nicht, eine dauerhafte Ehe zu führen.

Nur ich schaffe es nicht eine gute Beziehung zu meiner Mama zu haben.

Nur ich schaffe es nicht, langjährige Freundschaften zu pflegen.

Ich hatte mir ein Selbstbild über mich zurechtgebastelt, dass mich ein sehr anstrengendes Leben führen ließ

Ständige Selbstzweifel ließen mich zur Perfektionistin werden und ich kämpfte unaufhörlich gegen mich selbst.

Aus meiner Sicht waren alle anderen besser, schöner, disziplinierter, intelligenter, weiser, liebevoller als ich.

Ich fühlte mich einfach nie gut genug. Nicht gut genug als Partnerin, als Mutter, als Tochter, als Frau........

Und gleichzeitig versuchte ich diese Selbstzweifel zu verstecken.

Also kurz gesagt: Ich war ziemlich verwirrt.

 

Als ich begonnen habe Satsangs und Workseminare zu besuchen, habe ich festgestellt, dass es allen Menschen so geht.

Alle haben wir Schwierigkeiten mit diesem Menschsein.

Samarpan sagte einmal:

"Die meisten Menschen versuchen spirituelle Wesen zu sein. Aber es ist genau anders herum.

Wir sind spirituelle Wesen, die versuchen müssen mit dem Menschsein klar zu kommen."

 

Und genau dabei möchte ich Dich an den Freitagabenden unterstützen.

Mit dem Menschsein klarkommen. Schwimmen lernen, Dich entspannt auf ein Floß legen und Dich vom Fluss

des Lebens treiben  lassen.

 

Wie wäre Dein Leben, wenn Du nichts mehr erreichen, nichts mehr kontrollieren müsstest?

Wenn Du einfach nur Du SELBST sein dürftest und Deine Schöpferkraft nutzen könntest, Dir ein Leben zu kreieren,

dass Dich vor Freude jauchzen lässt?

Was ich unter anderem an der Work so liebe ist, dass sich Menschen innerhalb kürzester Zeit die intimsten Gedanken anvertrauen und zusammen an ihren Themen arbeiten.

Meine engsten Freundschaften, die ich in den letzten Jahren in ganz Deutschland geschlossen habe, sind die mit anderen "Workern".

Freundschaften von ganz besonderer Qualität. Es braucht keine regelmäßigen Anrufe oder regelmäßigen Austausch.

Da ist einfach die Gewissheit, der wahrhaftigen Verbundenheit. Verbundenheit durch die gemeinsamen tiefen Erfahrungen aus

den Worksessions. Da ist Nähe, Verbindung und Liebe ohne dass wir sie pflegen müssen, ohne dass wir etwas dafür tun müssen.

 

Und so habe ich eine Vision entwickelt.

Ich möchte gerne hier im bayerischen Raum eine "Workfamilie" gründen.

Einen Raum der Begegnung schaffen, in dem  Menschen sich gegenseitig unterstützen, gemeinsam wachsen und sich

durch diese verrückte Reise, die wir Leben nennen, begleiten. Zum einen in dem ich Seminare anbiete und zum anderen in dem ich mein Wohnzimmer zur Verfügung stelle.

Du sollst wissen, egal wie heftig deine Woche war, am Freitag hast du die Möglichkeit dich mit Gleichgesinnten auszutauschen,

deinen Verstand zu "entwirren" oder kannst dir meine Klarheit und Erfahrung zu Nutze  machen.

 

Mit meinen Freitagstreffen möchte ich dazu beitragen, dass sich so eine Gemeinschaft im Laufe der Zeit entwickeln kann.

 

Möchtest Du ein Teil der Workfamilie werden ?

Dann schau doch mal, ob Du Lust hast an den Freitagabenden bei uns vorbei zu schauen?